Wie werde ich ein richtiger Camper?

Nach dem Frühstück an der Marina von Levkas bin ich nach Vasiliki auf einen Campingplatz gefahren. Der Platz ist durch einen alten Baumbestand sehr schattig. Es ist noch Vorsaison daher sind nur noch 3 weiter Camper auf dem Platz.IMG_1476

Heute habe ich die Motorradbefestigung in der Garage optimiert, so kann ich das Moped schneller verladen/entladen. Auch meine Befestigung für das Radl habe ich verbessert. Viel vom Camperzubehör wie die Sturmheringe, Teppich, usw. wurden erstmalig ausgepackt.

Auf der Fahrt hat noch viel Zeug in den Stauräumen geklappert.  Angefangen vom Geschirr bis zum Werkzeug muss ich noch alles besser verstauen und sichern.  Es wird sicher noch eine Weile dauern bis alles seinen entgültigen Platz hat. Momentan bin ich immer auf der Suche nach irgend einen Teil….

Ans Motorrad habe ich andere Rückspiegel montiert, diese schauen nach unten und somit muss ich die Spiegel nicht bei jedem Verladen demontieren.IMG_1477

Mein Platznachbar war schon mehrfach hier, den werde ich jetzt nach einem Lokal für das Abendessen fragen.

 

 

Die Fahrt nach Griechenland

Pasnan

Die Kroatische Küstenstraße Nr. 8 ist einfach sehenswert, es war so gut wie kein Auto oder Laster die ganze Stecke unterwegs.  Es ging über Split nach Neum in Bosnien/Herzegowina ( Bosnien hat einen ca. 8 Km kurzen Küstenstreifen) weiter über Dubrovnik nach Montenegro. Die Bucht von Kotor ist ein Fjord wie man Ihn nur in Norwegen vermutet.IMG_1430

 

Die Nr.8

Kotor

IMG_1439

kotor

kotor_bay_map_big

 

Die Straßen in Montenegro sind nicht immer die besten, aber nach der Grenze von Albanien wurde es zum Teil echt schräg. Schlaglöcher so tief, das einem die Füllungen aus den Zähnen fallen.  So was wie Verkehrsregeln gibt es scheinbar nicht. Radfahrer zu zweit nebeneinander auf der Autobahn, manchmal auch als Geisterfahrer. Die Küste ist sehr rauh aber schön.

Lefkas

IMG_1462

Albabien

IMG_1444 IMG_1469

Über einen Pass von ca. 1100m  bin ich nach Ioannina in Griechenland gefahren, zurück zur Küste nach Igoumenitsa.  Die Küste entlang bis zur Insel Lefkas, wo ich heute an der Marina mein Womo zum übernachten abgestellt habe.

IMG_1475

Nach dem gegrillten Octopus lege ich mich nun schlafen.

Die Abreise und der erste Tag

IMG_1397IMG_1399

IMG_1396IMG_1407

Nachdem ich meiner Mutter noch Blumen zum Muttertag gebracht habe, bin ich über den Brenner ins Pustertal nach Innichen, Triest, Slovenien nach Rijeka.

Rijeka

IMG_1412IMG_1414

Der Stellplatz war ruhig mit einer geilen Aussicht am Morgen.

Der Ärger war groß als ich heute früh Duschen wollte und ich feststellen musste das die Drecks Wasserpumpe ihren Dienst verweigert. So habe ich heute den Tag damit verbracht, halb Kroatien nach einer passenden Wasserpumpe abzuklappern.  Aber es hat sich gelohnt, in einem Geschäft für Bootszubehör bin ich fündig geworden.

IMG_1419IMG_1418

Die neue Pumpe hat etwas weniger Durchlauf als die alte, aber Dusche läuft!

IMG_1417

Heute bleibe ich auf diesen Stellplatz bei Turanj, im Hintergrund sieht man die Insel Pašman.